Luft

Luft zum ATMEN -

Hygieneinspektion an RLT Anlagen (Raumlufttechnische Anlagen) nach VDI 6022

Ein gekühltes Büro, Hotel oder Kaufhaus im Sommer? Zum Glück gibt es Lüftungs- und Klimaanlagen, so genannte „raumlufttechnische Anlagen“! Filter reinigen zudem die Zuluft von Abgasen, Feinstaub, Keimen und Pollen. Schlecht gewartet können sich Bakterien und Schimmelpilze ansiedeln und zu Allergien und Erkrankungen der Atemwege führen. Wenn die Raumluft befeuchtet wird, besteht die Gefahr, dass sich Legionellen ansiedeln und in die Innenräume geblasen werden.

Als Betreiber einer Klima- bzw. Gebäudelüftungsanlage sind sie auf Grundlage der Arbeitsschutz- bzw. Arbeitsstättenverordnung und der Fürsorgepflicht gegenüber Kindern, Schülern, Bewohnern oder Mitarbeitern auch für die Reinheit der Luft im Gebäude verantwortlich.

Um dies sicherzustellen und damit die installierten RLT-Anlagen dies leisten können, sind regelmäßige Inspektionen und ggf. Wartungen sowie Hygienekontrollen und Hygieneinspektionen gemäß der VDI Richtlinie 6022 durch geschultes Personal notwendig. 

 

Innenraumluftanalytik

Haben Sie auch schon einmal vermutet, dass in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus schädliche Stoffe vorhanden sind, weil es auffällig riecht? Vielleicht haben Sie aber auch gelesen, dass von bestimmten Materialien wie Holzböden oder Vinylböden Schadstoffe ausgasen können. Sie fragen sich dann, ist auch meine Wohnung betroffen? Vielleicht haben sich sogar schon gesundheitliche Beschwerden eingestellt, die mit Ihrer Wohnung in Zusammenhang gebracht werden.
Oder, Sie wollen ein Haus oder eine Wohnung mieten oder kaufen. Sicher interessiert Sie, ob in der Bausubstanz Schadstoffe enthalten sind, die Ihrer Gesundheit schaden könnten.

In jedem Fall ist eine Schadstoffmessung sowohl der Materialien wie auch der Raumluft der erste Schritt. Zusätzlich bieten wir eine Begehung eines zertifizierten Schimmelspürhundes an, der bei verdeckten Schimmelproblemen ein punktgenaue Lokalisierung liefert. 
Unser Labor erstellt Innenraumanalysen mittels ausgewerteter Material- und Luftproben oder mittels eines Luftkeimsammlers:

Untersuchungsspektrum Raumluft:

  • Hygieneinspektion an RLT Anlagen (Raumlufttechnische Anlagen) nach VDI 6022
  • Schimmelpilze
  • Großes und kleines Holzschutzmittelprogramm (beinhaltet alle gängigen wasserlöslichen und organischen Verbindungen)
  • Formaldehyd
  • Terpene

 

Unsere Leistungen:

Als Betreiber einer Klima- bzw. Gebäudelüftungsanlage sind sie auf Grundlage der Arbeitsschutz- bzw. Arbeitsstättenverordnung und der Fürsorgepflicht gegenüber Kindern, Schülern, Bewohnern oder Mitarbeitern auch für die Reinheit der Luft im Gebäude verantwortlich.

Um dies sicherzustellen und damit die installierten RLT-Anlagen dies leisten können, sind regelmäßige Inspektionen und ggf. Wartungen sowie Hygienekontrollen und Hygieneinspektionen gemäß der VDI Richtlinie 6022 durch geschultes Personal notwendig. 

Das Schwarzwaldwasser Labor bietet Ihnen diese Dienstleistung entsprechend der aktuellen Richtlinie VDI 6022 Blatt 1 (01/2018):

  • Begehung mit erweiterter Sichtprüfung der RLT-Anlage durch unsere VDI 6022 Kategorie A geschulten Mitarbeiter

  • Entnahme von Abklatschproben an hygienerelevanten Probenahmestellen

  • Vergleichsluftuntersuchungen der Schimmelpilze nach DIN ISO 16000-17, Bestimmung der mikrobielle Luftqualität der Zuluft:

  • Luftkeimmessung an den verschiedenen Zuluftauslässen der Lüftungsanlage (RLT) und der Aussenluft: Luftkeimmessung am Aussenluftturm

  • Bestimmung etwaiger Staubbelastung in der RLT-Anlage

  • Mikrobiologische Untersuchungen von Befeuchterwasser

  • Analytik der Proben in unserem nach DIN EN ISO 17025 akkreditierten Labor in Bühl

  • Erstellung eines Inspektionsberichtes inkl. Maßnahmenempfehlung bei etwaigen Mängeln

  • Auf Wunsch zudem: Untersuchung auf chemische Stoffe im Gebäude

  • Auf Wunsch zudem: Untersuchung auf Schimmel im Gebäude durch Begehung mit unserem Schimmelspürhund „Findus“

Mit Spürnasen dem Schimmel auf der Spur

Schimmelspürhunde sind effektiv und schnell
Ca. 90 % aller Schimmelpilzschäden sind verdeckt und für uns Menschen nicht sichtbar! Dank ihres extrem guten Geruchssinns und einer speziellen Ausbildung sind Schimmelpilzspürhunde in der Lage, einen unsichtbaren Schimmelpilzbefall, z. B. unter Tapeten, in Wandhohlräumen, hinter Möbeln, unter Estrich usw. aufzuspüren und anzuzeigen. Eine Raumluftanalyse kann versteckten Schimmel oft nicht detektieren; der Hundenase entgeht dies jedoch nicht! Die Zusammenarbeit mit einem Schimmelpilzspürhund ist effektiv, schnell und kostengünstig. Sie bildet eine sichere Grundlage für die nachfolgenden Schadensbekämpfungs- oder Sanierungsmaßnahmen. Er lokalisiert und grenzt den Schimmelbefall ein und ermöglicht eine günstigere Sanierung.

Weitere Informationen finden Sie in unserem aktuellen Flyer.

Einsatzmöglichkeiten für den Schimmelspürhund

Gehen Sie auf Nummer sicher !

  • Vor dem Kauf/Anmietung einer Immobilie 
  • Beim Kauf eines Hauses/ Wohnung 
  • Nach einem Wasserschaden zur Lokalisierung eventueller Folgeschäden
  • Bei modrigem Geruch unbekannten Ursprungs
  • Bei ungeklärten Krankheitsbefunden wie Allergie, Asthma etc. 
  • Zur Kontrolle nach einer durchgeführten Schimmelpilzsanierung 
  • Auffinden von verdecktem Schimmel bei geplanten Sanierungs-/Renovierungsarbeiten
  • Ursachenanalyse und Beratung bei Schimmelbefall 
  • Zur Unterstützung von Sachverständigen 

Beitrag im SWR-Fernsehen

Durch das Aktivieren werden Daten an den Anbieter übermittelt. Weitere Informationen können in unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

Plugin Aktivieren

Beitrag auf Youtube

Durch das Aktivieren werden Daten an den Anbieter 'youtube.com' übermittelt. Weitere Informationen können in unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

Youtube Aktivieren