• Telefon: +49 (0) 7223 287872-0

    Öffnungszeiten: 
    Mo. - Do. 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr 
    Freitag 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr

     

    Telefonischer Bereitschaftsdienst

    außerhalb Öffnungszeiten
    Tel: 0176 - 38372121

  • Telefon: +49 (0) 7223 287872-0

    Öffnungszeiten: 
    Mo. - Do. 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr 
    Freitag 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr

     

    Telefonischer Bereitschaftsdienst

    außerhalb Öffnungszeiten
    Tel: 0176 - 38372121

  • Telefon: +49 (0) 7223 287872-0

    Öffnungszeiten: 
    Mo. - Do. 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr 
    Freitag 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr

     

    Telefonischer Bereitschaftsdienst

    außerhalb Öffnungszeiten
    Tel: 0176 - 38372121

  • Telefon: +49 (0) 7223 287872-0

    Öffnungszeiten: 
    Mo. - Do. 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr 
    Freitag 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr

     

    Telefonischer Bereitschaftsdienst

    außerhalb Öffnungszeiten
    Tel: 0176 - 38372121

  • Telefon: +49 (0) 7223 287872-0

    Öffnungszeiten: 
    Mo. - Do. 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr 
    Freitag 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr

     

    Telefonischer Bereitschaftsdienst

    außerhalb Öffnungszeiten
    Tel: 0176 - 38372121

Erfolgreiche Zertifizierung Arbeitsschutzmanagementsystem

Das in 2020 im Labor erarbeitete und eingeführte Managementsystem für Arbeitssicherheit und Gesundheitsvorsorge, angelehnt und angepasst an die internationale Norm ISO 45001, wurde von der BG RCI im Nachgang zu einem zweitägigen Audit durch Fachexperten mit dem Gütesiegel „Sicher mit System“ ausgezeichnet

Beauftragte für Arbeitsschutz Natalie Foos mit Laborleiter Alexandre Scheid und GF Ulrich Kirner

Effizient organisierter Arbeitsschutz ist eine hohe Verantwortung der Unternehmen und wird auch als Wettbewerbsfaktor immer wichtiger. Denn Produktivität und Qualität hängen entscheidend von der Gesundheit und Motivation der Menschen ab, die im Betrieb arbeiten. Im Spannungsfeld zwischen Kundenforderungen und Rechtspflichten können betriebliche Abläufe nur störungsfrei laufen, wenn Sicherheit und Gesundheitsschutz praxisgerecht berücksichtigt und stetig verbessert werden. Systematischer Arbeitsschutz und wirksame Arbeitsschutzmanagementsysteme (AMS) versprechen dabei den größten Nutzen. Basis hierfür ist die moderierte Beteiligung und das Engagement möglichst vieler Mitarbeitenden im Unternehmen, um präzise und professionell sowohl etwaige Gefahren und Risiken zu erkennen, Schutzmaßnahmen zu definieren wie auch eine gelebte Gesundheitsvorsorge zu installieren.

 

Brandschutzübungen, Ersthelferausbildung, Gefährdungsanalysen, Workshops, Gesundheitstage, Information durch Krankenkassen und Berufsgenossenschaften, Lieferantenunterrichtung, Mitarbeiterausbildung, Angebotsuntersuchungen, Begehungen, … und viele weitere Themen und Elemente definiert in teilweise sich bedingenden Prozessen das umfängliche Arbeitsschutzmanagementsystem des Schwarzwaldwasser Labors.